künstliche Ernährung in der Altenmedizin – Ja oder Nein?

Wenn die Zustimmung zum Setzen einer Ernährungssonde (PEG-Sonde) verlangt wird, sind zwei sichere Voraussetzungen erfüllt: 1. Der Patient ist selbst nicht mehr entscheidungs- und einwilligungsfähig und 2. Es liegt keine eindeutige Patientenverfügung vor. Eine dritte Voraussetzung – nämlich dass Ärzte das Setzen empfehlen – ist zwar auch gegeben, aber es ist zu hinterfragen, ob die … „künstliche Ernährung in der Altenmedizin – Ja oder Nein?“ weiterlesen

Sterbehilfe-Diskussion

Selbstbestimmung und Autonomie eines Menschen enden dort, wo sie auf dieselben Rechte eines anderen stoßen. Jeder soll tun dürfen, was er möchte, aber nicht alles verlangen dürfen, was er möchte.

Patientenverfügung und Beratung

Das österreichische Patientenverfügungs-Gesetz schreibt vor, dass einer „verbindlichen“ Patientenverfügung eine ärztliche und eine juristische Beratung/Aufklärung vorausgegangen sein muss.

Der Pflege-Ratgeber

„Der Pflege-Ratgeber“ ist in seiner zweiten Auflage im Lindeverlag erschienen. Der gewählte Titel spricht das breite Publikum an, dennoch sollte dieses Buch – schon allein wegen des ersten Kapitels „Pflegegeld und private Vorsorge“ – in der Bibliothek jedes Rechtsanwaltes zu finden sein sollte, der Klienten zum Thema Pflegegeld berät oder vor Gericht vertritt. Ich erachte … „Der Pflege-Ratgeber“ weiterlesen

Gültigkeit einer Patientenverfügung endet

Im Zuge der Novellierung des Patientenverfügungsgesetzes soll zum Zweck der Vereinfachung für den Bürger u.a. die Frist von 5 auf 8 Jahre ausgedehnt werden. Dazu stellen sich einige Fragen: Was passiert mit einer Patientenverfügung, die vor mehr als 5 (nach der Novelle vor mehr als 8) Jahren errichtet wurde? Würde sie gar nicht erst wirksam … „Gültigkeit einer Patientenverfügung endet“ weiterlesen