Pflegegeld ab 2020

erstellt am: 06.12.2019 | von: margula | Kategorie(n): Pflegegeld

Vor der Wahl haben alle Parlamentsparteien einstimmig beschlossen, das Pflegegeld aller Stufen zu erhöhen. Somit gelten ab 2020 folgende Beträge:

Pflegegeld Erhöhung ab 1.1.2020
alt*) neu*) Diff/Mo Diff/Jahr
Stufe 1 157,30 160,10 2,80 33,60
Stufe 2 290,00 295,20 5,20 62,40
Stufe 3 451,80 459,90 8,10 97,20
Stufe 4 677,60 689,80 12,20 146,40
Stufe 5 920,30 936,90 16,60 199,20
Stufe 6 1.285,20 1.308,30 23,10 277,20
Stufe 7 1.688,90 1.719,30 30,40 364,80
*) Quelle: BGBl. II Nr. 348/2019 

Es ist dies für den Einzelnen nur eine sehr bescheidene Erhöhung. Bekommt er aber Pflegegeld um nur eine Stufe höher, dann wäre das eine spürbare finanzielle Erleichterung. Pflegegeld der nächst höheren Pflegestufe bedeutet ab 1.1.2020, bei

derzeit mehr/Monat mehr/Jahr
Stufe 0 160,10 1.921,20
Stufe 1 135,10 1.621,20
Stufe 2 164,70 1.976,40
Stufe 3 229,90 2.758,80
Stufe 4 247,10 2.965,20
Stufe 5 371,40 4.456,80
Stufe 6 411,00 4.932,00

richtige Pflegestufe

Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt zu prüfen, ob die zuerkannte Pflegestufe noch stimmt, oder ob der Pflegebedarf so weit gestiegen ist, dass schon eine höhere Pflegestufe gebührt. Unterstützung dafür gibt es bei www.pflegestufen.at. Der Pflegestufen-Rechner bleibt weiterhin kostenlos. Ab nur € 6,30 gibt es dort aber auch wichtige Informationen zum Pflegebedarf (“Betreuungsstunden pro Monat”) des berechneten Falls. Der Rechner kann anonym und ohne Zutun des Anspruchsberechtigten verwendet werden. Somit ist es egal wo in Österreich die pflegebedürftige Person wohnt, oder von wo aus – auf der Welt – ihr jemand zur höchstmöglichen Pflegestufe verhelfen will.

Dr. Wilhelm Margula

Dr. Wilhelm Margula
Arzt für Allgemeinmedizin - Geriatrie
A-1010 Wien

Zu ärztlichen Leistungen